0 Kommentare

Der Hearthstone „Üben-Modus“

Wer als blutiger Anfänger in Hearthstone: Heroes of Warcraft beginnt, der landet nach einem kurzen Kampftutorial, gegen bekannte Charaktere aus dem Warcraft-Universum, wie etwa den legendären Hogger, Illidan Sturmgrimm, Lehrenmeister Cho oder Millhaus Manasturm, zunächst im „Üben-Modus“ des kostenlosen Strategiekartenspiels.

Kampf gegen normale Gegenr im Hearthstone Übungsmodus

Da jeder Spieler zunächst mit der Zauberin Jaina Prachtmeer (engl.: Jaina Proudmoore) beginnt, muss er sich zunächst in diesem Übungsmodus von Hearthstone jeden der anderen 8 Charaktere freischalten, indem er mindestens einmal gegen Ihn gewinnt. Erst nach einem Sieg gegen einen Helden im Übungsmodus, der vom Computer, der KI, gesteuert wird, kann man für diesen Karten-Decks zusammenstellen und im Modus „Spielen“ oder Arena gegen andere, von Menschen gelenkte Helden im Duell antreten.

hearthstone-ueben-modus-menue-deckauswahl-profi

Nachdem man die ganz grundlegenden Spielweisen der einzelnen Klassen kennen gelernt hat, kann man optional auch jeden Helden solange gegen den leichten Computergegner antreten lassen, bis Stufe 10 erreicht ist und die bis dahin verfügbar gewordenen Basiskarten Bestandteil der Sammlung sind. Höher als bis Stufe 10 kann man Helden jedoch nicht im Kampf gegen die KI leveln.

Es empfiehlt sich auch tatsächlich, mit jedem Helden erst einmal gegen einen leichten Computergegner anzutreten, da man ohne die insgesamt 10 Basiskarten, die man bis zur 10. Stufe erhält, gegen echte Spieler deutlich schlechte Chancen hat.

hearthstone-ueben-modus-6-10-karten-paladin-belohnung-demut

Kampf gegen Profi-Gegner im Hearthstone Übungsmodus

Zusätzlich gegen zu den normalen Gegnern, kann man gegen jede Klasse in Hearthstone auch im Übungsmodus gegen Profi-Gegner antreten. Die KI der Profi-Gegner ist schon merklich schwieriger zu besiegen, als die der normalen Helden. Diese Art von Held sollte man herausfordern, wenn man sein Deck gerade neu überarbeitet oder frisch zusammengestellt hat und vielleicht im Kampf länger überlegen möchte, als man dies vielleicht in einem Kampf des „Spielen-Modus“ würde.

Ansonsten besteht kaum ein Grund, den Übungsmodus von Hearthstone nach dem Sammeln der ersten Erfahrungen nochmals einen Besuch abzustatten.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

Kommentiere diesen Beitrag als Erster!

avatar
wpDiscuz