5 Kommentare

Hearthstone Schwarzfels – Schwarzfelstiefen-Heroic-Guide – So besiegt Ihr den grimmigen Säufer, die Dunkeleisenarena und Imperator Thaurissan

hearthstone-abenteuer-der-schwarzfels-blackrock-logo-banner_seite

In diesem Hearthstone Guide zum Soloabenteuer „Der Schwarzfels“ erfahrt ihr, mit welchen Decks und Taktiken notwendig sind, um den grimmigen Säufer, die Dunkeleisenarena und Imperator Thaurissan in den Schwarzfelstiefen auch auf dem Schwierigkeitsgrad „Heroisch“ recht einfach zu besiegen und welche Kartenbelohnungen auf Euch warten.

Allgemeine Informationen zu Schwarzfels sowie Übersichten über alle Belohnungen und Bosse gibt es auf unserer Schwarzfels-Übersichtsseite.

Inhalt

1. Der grimmige Säufer

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-grimmiger-saeufer-heroic-guide-header_seite

Der Grimmige Säufer Coren Düsterbräu ist der erste von 3 Gegnern in den Schwarzfelstiefen. Seine Fähigkeit (Schlägerei) besteht darin für 0 Mana zwei Diener aus dem eigenen Deck aufs Schlachtfeld zu bringen, für den Gegner nur einen Diener. Auf normalem Schwierigkeitsgrad fehlen Coren Düsterbräu die 15 Rüstung und die Heldenfähigkeit beschwört nur einen Diener auf seiner Seite aus.

Die Heldenfähigkeit wird vom Säufer immer am Anfang jedes Zuges ausgelöst. Man selbst beginnt den Kampf.

1.1 Taktik

Coren Düsterbräu ist nicht sehr schwer zu besiegen, allerdings hängt der Erfolg auch von der eigenen Kartensammlung ab. Je mehr starke einflussreiche Diener man in seiner Kartensammlung hat, desto einfacher ist Coren Düsterbräu in Hearthstone zu besiegen.

Ziel des Decks für diesen Boss ist es, sich komplett auf die Heldenfähigkeit zu spezialisieren. Anders gesagt: So viele starke Diener ins Deck nehmen, wie möglich. Zusätzlich ein paar Zauber, die helfen mit den Problemen im Kampf fertig zu werden. Folgende Probleme stellen sich:

  • Es gibt immer wieder sehr starke Diener beim Gegner
  • Coren Düsterbräu beschwört immer wieder 4 1/1 Spotter, an denen man vorbei muss
  • Ab einem bestimmten Maß greift der Boss den Helden direkt an
  • Ab und zu gibt es ein Scharmützel, welches manche gegnerische Diener immer gewinnen

Um diese Probleme zu bewältigen, gibt es folgende Möglichkeiten:

Wenn man diese Tipps und Tricks beherzigt, ist der grimmige Säufer schnell Geschichte.

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-grimmiger-saeufer-heroic-guide-1_seite

Eine sinnvolle Möglichkeit für ein Deck ist ein Priesterdeck, welches mit der Karte „Auferstehung“ gleich noch eine Möglichkeit hat, Coren Düsterbräu mehr unter Druck zu setzen. Da im besten Falle nur starke Diener sterben, kann man mit 2 Mana zusätzlich immer wieder für gute Ergebnisse sorgen.

Weitere Karten, die sinnvoll sind:

  • Alarm-o-Bot: Da man meist ohnehin nicht genug Mana für teure Diener hat, hilft ein Alarm-o-Bot ungemein. Das Beste: Die gegnerischen Diener ignorieren ihn zumeist.
  • Kel’Thuzad: In Verbindung mit einem Spotter unheimlich stark, denn wenn Kel’Thuzad nicht besiegt wird, erscheint der Spotter immer neu.
  • Maexxna: Häufig kann man mit Maexxna 2 oder mehr gegnerische Diener ausschalten

Held oder Diener angreifen?

Die Frage, ob man den gegnerischen Helden oder Diener angreifen sollte ist insofern zu beantworten, dass man erstmal Diener ausschalten sollte, bis man selbst genug Power aufgebaut hat. Wenn man selbst den Gegner in 2 Zügen besiegen kann (mit dem, was auf dem Feld ist) und der Gegner den eigenen Helden nicht in einem, dann fängt man an die gegnerischen Diener zu ignorieren.

Starthand

Auf der Starthand sollten NUR Zauber sein. Egal wie teuer. Das hat den Vorteil, dass man eh nicht zum Ausspielen von Diener kommt, dafür sorgt die Heldenfähigkeit vom grimmigen Säufer. Diener auf der Hand sind verlorene Diener.

1.2 Deck um Coren Düsterbräu (Heroisch) zu besiegen

Mit folgendem Priesterdeck ist Coren Düsterbräu bezwingbar.

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-grimmiger-saeufer-heroic-guide-deck_seite

1.3 Video

Hier ein Video, in dem man einen erfolgreichen Kampf gegen Coren Düsterbräu sieht.

1.4 Belohnung

Besiegt man den grimmigen Säufer auf normalem Schwierigkeitsgrad, wird man mit der Karte Grimmiger Gast belohnt.

0655-hearthstone-karte-de-grimmiger-gast-en-grim-patron

2. Dunkeleisenarena

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-dunkeleisenarena-heroic-guide-header_seite

Die Dunkeleisenarena, angeführt von Oberrichter Grimmstein setzt sich damit in Szene, dass nur legendäre Diener ins Spiel geworfen werden. Die Fähigkeit (Johlende Menge) lässt für 1 Mana einen 1/1 Spotter aufs Feld gehen, um den sich dann in jeder Runde gekümmert werden muss. Im heroischen Spielmodus ändert sich diese Fähigkeit, sodass sie nur noch 0 Mana kostet. Zusätzlich verfügt der Oberrichter über 15 Rüstung und bei Spielbeginn 3 Mana, während er bei Spielbeginn im normalen Modus wie der eigene Held bei 0 Mana startet.

Die Heldenfähigkeit wird vom Oberrichter immer am Anfang jedes Zuges ausgelöst. Man selbst beginnt den Kampf.

1.1 Taktik

Die Dunkeleisenarena macht nicht notwendig, dass man sich eigens ein Deck anlegt, denn die Probleme, mit denen man umgehen muss, können mit einem normalen Deck gelöst werden. Dennoch muss man mit den Problemen gut umzugehen wissen.

Hier die Situationen, die sich stellen können, inklusive Lösungen:

  • Millhaus Manasturm: Dieser Diener ist ein Rettungsanker, der vom Gegner einmal im Spiel gespielt wird. Im besten Falle wird er mitten im Kampf gespielt und nicht am Anfang. So könnte man beispielsweise mit dem Priester Gedankenkontrolle kostenfrei nutzen und zusätzlich einen starken Diener ausspielen, und das alles in einem Zug. Andere Möglichkeiten sind Erzmagier Antonidas mit dem Magier. So könnte man ein Magierdeck erstellen, sich bis Runde 7-8 durchhangeln und dann mit dem Erzmagier, wenn Millhaus Manasturm gespielt wird einfach den Gegner besiegen.
  • Lehrensucher Cho: Dieser Diener krempelt das Spiel völlig um. Hier muss man einfach abschätzen, wie man ihn am besten ausschalten kann, ohne dem Gegner zu wichtige Zauber in die Hand zu geben.
  • Hogger und generell viele Gegner: Flächenschaden ist wichtig, sodass man z.B. auf eine Kombination von Auchenaiseelenpriesterin und Kreis der Heilung oder ähnliche Kombinationen nicht verzichten sollte. Es ist von enormem Vorteil einmal im Spiel komplett das Spielfeld leer räumen zu können, vielleicht sogar zweimal. Auch Karten wie Lichtbombe sind hier sinnvoll.

Dadurch, dass der Gegner nur legendäre Diener spielt, muss man immer individuell entscheiden, wie man vorgeht. Sylvanas Windläufer ist auch eine gute Möglichkeit, um dem Gegner starke Diener zu klauen, dasselbe gilt für Gedankenraub und Gedankensicht, die in vielen Fällen auch einen guten Treffer landen.

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-dunkeleisenarena-heroic-guide-1_seite

Eine sinnvolle Möglichkeit für ein Deck ist ein Priesterdeck. Auch hier kann man mit der frisch gewonnenen Karte „Auferstehung“ arbeiten, auch wenn wir das in unserem Falle nicht machen mussten.

Weitere Karten, die sinnvoll sind:

  • Gedankenkontrolle: Wenn Millhaus Manasturm gespielt wird eine kostenlose Übernahme eines feindlichen Dieners
  • Schattenwort: Tod: Gegen starke Diener einfach Pflicht, auch gut in Verbindung mit Sylvanas Windläufer
  • Lichtbombe: Der „Oh Shit“-Button, um mal aufzuräumen
  • Sylvanas Windläufer: Kann Gegner übernehmen und ist daher wichtig
  • Auchenaiseelenpriesterin + Kreis der Heilung: Ebenfalls gut, um mal aufzuräumen
  • Gedankenkontrolleur: Der Gegner kommt häufig auf über 4 Diener (gerade durch seine Heldenfähigkeit), sodass sich hier lohnt einen Gedankenkontrolleur zu spielen.

1.2 Deck um in der Dunkeleisenarena (Heroisch) zu bestehen

Mit folgendem Priesterdeck ist Oberrichter Grimmstein bezwingbar.

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-dunkeleisenarena-heroic-guide-2_seite

1.3 Video

Hier ein Video, in dem man einen erfolgreichen Kampf in der Dunkeleisenarena sieht.

1.4 Belohnung

Besiegt man die Dunkeleisenarena auf normalem Schwierigkeitsgrad, wird man mit der Karte Dreierbande belohnt.

0635-hearthstone-karte-de-dreierbande-en-gang-up

3. Imperator Thaurissan

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-imperator-thaurissan-heroic-guide-header_seite

Der Imperator Thaurissan ist nicht ganz so leicht zu besiegen wie die vorherigen zwei Bosse des Flügels. Seine Fähigkeit (Macht des Feuerfürsten) kann für 2 Mana 30 Schaden zufügen. Das klingt gewaltig, aber er wird diese Fähigkeit nicht einsetzen, solange seine Frau auf dem Schlachtfeld steht. Diese hat im normalen Modus die Werte 1/3 und greift nur den feindlichen Helden und Diener mit Spott an. Im heroischen Modus erhält Thaurissan 15 Rüstung zu seinen 30 Lebenspunkten hinzu und die Werte seiner Frau Moira Bronzebart ändern sich in 3/1.

Die Heldenfähigkeit wird von Thaurissan meist sofort ausgelöst, sobald die Frau stirbt, was spätestens im zweiten Zug infolge die sichere Niederlage bedeutet. Man selbst beginnt den Kampf.

1.1 Taktik

Der Imperator ist schwierig zu besiegen, wenn man ihn versucht mit gewöhnlichen Decks anzugehen. Seine Frau hat im heroischen Modus nur 1 Leben, sodass sämtliche Flächenzauber wegfallen (außer man erhöht das Leben der Frau). Durch die 3 Angriff hat man auch nicht unendlich Zeit, um sich dem Gegner zu widmen, denn 3 Leben pro Zug machen sich schnell bemerkbar. Zusätzlich spielt Thaurissan immer mal wieder Gegner, die beim Ableben allen Dienern 2 oder 1 Schaden zufügen. Bringt man diese nicht zum Schweigen, stirbt die Frau daran und das Match ist vorbei.

An dem Kampf gibt es jedoch zwei extrem große Schwachpunkte:

  • 1. Thaurissan hat keine Zauber, mit denen er sich um die gegnerischen Diener kümmert
  • 2. Thaurissan ist strunzdumm. So greift er manchmal mit seiner Frau an und verstärkt sie erst danach durch einen Dunkeleisenzwerg, oder er greift einen 0/14er Diener nicht an, obwohl klar und deutlich ist, dass dieser gleich mit Inneres Feuer gebufft werden wird.

Diese Fehler kann man sich sehr leicht zu Nutze machen.

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-imperator-thaurissan-heroic-guide-1_seite

Mit einem Priesterdeck ist dieser Boss kinderleicht, vorausgesetzt man hat etwas Glück, was die Starthand angeht. Ziel ist es, einen Lichtbrunnen oder andere Diener mittels Machtwort: Schild, Göttlicher Wille und Inneres Feuer auf so hohe Schadenswerte zu bringen, dass man des Gegners Diener einfach getrost ignorieren kann, da Thaurissan ohnehin in 2-3 Zügen sterben wird. Zweimal „Schweigen“ in Form von Eisenschnabeleulen oder Stille gehören ins Deck, um was gegen Monstrosität und instabilen Ghul ausrichten zu können.

Zusätzlich kann man das Deck noch mit einer Strategie auffüllen, die darin besteht die Frau von Thaurissan zu übernehmen, denn ihr Effekt hemmt auch auf der eigenen Seite noch die Heldenfähigkeit des Bosses. Folgende Möglichkeiten sie zu übernehmen existieren:

Dies dient aber nur als Notnagel, in der Regel sollte man durch die Inneres-Feuer-Taktik schneller und gezielter zum Sieg kommen.

Starthand

Auf die Starthand gehören hier definitiv Lichtbrunnen, Machtwort: Schild, Klerikerin von Nordhain und / oder Göttlicher Wille.

1.2 Deck um Imperator Thaurissan (Heroisch) zu besiegen

Mit folgendem Priesterdeck ist der Imperator leicht bezwingbar (Achtung: uns stand nur ein Lichtbrunnen zur Verfügung. Wer 2 hat, sollte beide nutzen!).

hearthstone-schwarzfels-schwarzfelsspitze-imperator-thaurissan-heroic-guide-2_seite

1.3 Video

Hier ein Video, in dem man einen erfolgreichen Kampf gegen Imperator Thaurissan in Hearthstone sieht.

1.4 Belohnung

Besiegt man den Imperator auf normalem Schwierigkeitsgrad, wird man mit der zweifachen Ausfertigung der Karten Auferstehung (Priester) und Imperator Thaurissan belohnt.

0640-hearthstone-karte-de-auferstehung-en-resurrect 0643-hearthstone-karte-de-imperator-thaurissan-en-emperor-thaurissan

Hat dir dieser Artikel gefallen?

1

Verfasse eine Antwort

5 Kommentare auf "Hearthstone Schwarzfels – Schwarzfelstiefen-Heroic-Guide – So besiegt Ihr den grimmigen Säufer, die Dunkeleisenarena und Imperator Thaurissan"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
slippy
Gast
slippy

Den grimmigen Säufer kann man auch einfacher besiegen: Dreierbande 2x und Kel`Thuzad ins Deck. Kel´Thuzad ist die einzige nicht-Zauberkarte im Deck, Rest einfach auffüllen. Wenn Dreierbande auf der Starthand isf und Kel nicht, ists eigentlich freewin 🙂 viel spaß

Ysuran
Gast
Ysuran

Geniale Idee ^^

PS
Gast
PS

Genauso gut funktioniert der Mage. Man packt 5-7 Bomben an Dienern ins Deck und füllt den Rest mit effizienten Zaubern auf wie bspw. Frostblitz und Frostnova etc etc. Der Mage hat außerdem die Möglichkeit mit günstigen Zaubern a la Spiegelbild und Beschwörungsportal kleine Diener zu beschwören die von der gegnerischen Heldenfähigkeit nicht gepickt werden können und trotzdem nie tote Karten auf der Hand sind.

muh
Gast
muh

eure kommentare sind ja ale ganz nett, aber was ist wenn man die von euch genannten karten noch gar nicht besitzt? 2 Jahre Tagesquest machen?

Freynan
Webmaster

Naja, Tagesquests, Glück haben, durch Staub herstellen oder eben Packs für Geld kaufen.

wpDiscuz