2 Kommentare

Hearthstone Naxxramas-Konstruktviertel-Heroic-Guide – So besiegt ihr Flickwerk, Grobbulus, Gluth und Thaddius

Der Fluch von Naxxramas: Das Konstruktviertel ist jetzt geöffnet!

In diesem Hearthstone Guide zum Soloabenteuer Fluch von Naxxramas erfahrt ihr, mit welchen Decks und Taktiken Flickwerk, Grobbulus, Gluth und Thaddius im Konstruktviertek der Nekropole auch auf dem Schwierigkeitsgrad „Heroisch“ recht einfach zu besiegen sind und welche Kartenbelohnungen auf euch warten.

Allgemeine Informationen zu Naxxramas sowie Übersichten über alle Belohnungen und Bosse gibt es auf unserer Naxxramas-Übersichtsseite.

Inhalt

1. Flickwerk

hearthstone-fluch-von-naxxramas-flickwerk-guide_seite

Der erste Boss im Konstruktviertel ist Flickwerk, der direkt sehr sonderbar daher kommt. Er hat keinerlei Karten, sondern trägt nur eine Waffe, die es aber mit 5 Angriff und 8 Verteidigung in sich hat. Zusätzlich wird diese Waffe wieder angelegt, sollte man auf die Idee kommen sie zerstören zu wollen. Ab Runde 4 kann er zusätzlich auf seine Heldenfähigkeit „Hasserfüllter Stoß“ zurückgreifen, mit der er für 4 Mana einen Diener vernichten kann.

Im heroischen Modus ändert sich die Waffe zu einer solchen mit 4 Angriff, 8 Verteidigung und Winzorn. Außerdem steigt Flickwerks Leben von 30 auf 45. Seine Heldenfähigkeit und andere Umstände des Kampfes bleiben gleich.

1.1 Taktik

Flickwerk hat keinerlei Karten, sodass es nichts bringt Removals im Deck zu haben. Ebenfalls sollte man sich nicht zu sehr mit dem buffen einzelner Diener beschäftigen, da sie ab Runde 4 wohl eh Geschichte sind. Schafft man es nicht Flickwerk zurückzuhalten, hat man ohne Heilung oder Rüstung in Runde 3 verloren (Vor Runde 1: 22 Leben, Runde 1: 14 Leben, Runde 2: 6 Leben, Runde 3: -2 Leben).

Am besten eignet sich für Flickwerk der Magier, da er über genug Zauber und Diener verfügt, um Flickwerk eingefroren zu halten. Zusätzlich kann man mit dem Geheimnis „Eisbarriere“ und „Eisblock“ den eigenen Tod hinauszögern. Der Boss ist relativ schnell durchschaubar, was man sich zu Nutze machen muss. Die wichtigste Info ist die, dass die Heldenfähigkeit immer dazu genutzt wird, den Weg für Flickwerk frei zu räumen. Steht also ein Wasserelementar und ein 0/2 Spiegelbild auf dem Feld, so wird Flickwerk mit seiner Heldenfähigkeit das Spiegelbild umbringen. Das kann man sich zu Nutze machen. Mit einem Wasserelementar hält man Flickwerk selbst in jeder Runde eingefroren, während man immer kleine Spotter nachsetzt. Mit dem Geheimnis „Duplizieren“ kann man sich weitere Spiegelbilder oder andere kleine Spotter auf die Hand holen und so für reichlich Nachschub sorgen, während man Flickwerk fortwährend Schaden zufügt.

hearthstone-flickwerk-heroisch-guide-fluch-von-naxxramas_seite

1.2 Flickwerks Deck

1.3 Decks um Flickwerk (Heroisch) zu besiegen

Mit folgendem Magierdeck ist Flickwerk auf „Heroisch“ beispielsweise besiegbar:

Hearthstone-flickwerk-magier-deck_seite

1.4 Belohnung

Als Belohnung für das Besiegen von Flickwerk im normalen Modus erhält man die Totengräber-Karte zweimal und die Möglichkeit ihre goldene Version herzustellen.

0465-hearthstone-karte-de-totengraeber-en-undertaker

2. Grobbulus

hearthstone-grobbulus-fluch-von-naxxramas-boss_seite

Grobbulus hat im normalen Modus 30 Leben und kann für 2 Mana eine Giftwolke produzieren, die allen Diener (auch den eigenen) 1 Schaden zufügt und beim Ableben eines Dieners einen Schleim herbeiruft (2/2). Mit seinem Zauber „Mutagene Injektion“ kann er einen Diener zu einem Spotter machen und ihm 4 Angriff und 4 Verteidigung verleihen.

Im heroischen Modus steigt das Leben des Bosses auf 45, die Manakosten für seine Giftwolke auf 0 Mana (die damit immer automatisch zu Beginn seines Zuges ausgeführt wird) und der Schaden von 1 auf 2. Zusätzlich fügt die Giftwolke nun nicht mehr allen Dienern, sondern allen Gegnern Schaden zu, sodass Grobbulus und seine eigenen Diener davon verschont bleiben.

2.1 Taktik

Grobbulus dürfte zu den einfacheren der Bosse im heroischen Modus gehören. Sein Flächenschaden von 2 ist sehr harmlos, wenn man mit den richtigen Dienern dagegen vorgeht. Grobbulus verfügt nämlich nicht über Hard Removals, sodass man problemlos einzelne Diener gehörig nach oben buffen kann, damit diese den Job erledigen.

Der Priester eignet sich für diesen Encounter perfekt, da er mit wenig Manaeinsatz großes bewirken kann. Ein Lichtbrunnen, der auch nur auf 10/10 angelangt ist, wird so schnell nicht das Zeitliche segnen.

Also: Ins Deck gehören starke Diener sowie Removals, um gegen die Diener von Grobbulus eine Chance zu haben.

hearthstone-fluch-von-naxxramas-grobbulus-heroisch-ausschnitt_seite

2.2 Grobbulus‘ Deck

2.3 Decks um Grobbulus(Heroisch) zu besiegen

Mit folgendem Priester-Deck ist Grobbulus auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad möglich.

hearthstone-grobbulus-heroisch-deck_seite

1.4 Belohnung

Als Belohnung für das Besiegen von Grobbulus im normalen Modus erhält man die Irre Wissenschafter-Karte zweimal und die Möglichkeit ihre goldene Version herzustellen.

0487-hearthstone-karte-de-irrer-wissenschaftler-en-mad-scientist

3. Gluth

hearthstone-gluth-banner_seite

Gluth kommt im normalen Modus mit 30 Leben daher und besitzt die Heldenfähigkeit „Dezimieren“, mit der er für 2 Mana das Leben aller Diener auf 1 Leben reduzieren kann (siehe Gleichheit des Paladins). Darüber hinaus hat Gluth die Waffe Reißzähne, die sich verstärkt, sobald ein Diener mit Todesröcheln stirbt und schnell große Ausmaße erreichen kann.

Im heroischen Modus steigt sein Leben auf 45 Leben, die Heldenfähigkeit wird für Gluth kostenlos und dezimiert nur die feindlichen Diener auf 1 Leben. Sobald ein feindlicher Diener auf dem Feld steht, aktiviert Gluth automatisch am Anfang der Runde die Heldenfähigkeit. Zusätzlich steigt der Schaden der Waffe an. Gluth startet im heroischen Modus bereits mit zwei Dienern auf dem Schlachtfeld: einem instabilen Ghul und einem Zombiefraß. Letzter ist in dem Kampf von Bedeutung und wird häufig gespielt. Anhand dieser Diener kann man sich stetig hoch heilen.

3.1 Taktik

Oberstes Gebot ist das Zerstören der Waffe, da sie extrem schnell tödlich wird und Gluth nur zwei Waffen in seinem Deck hat. Zweites Gebot ist das Ergattern dieser Waffe, wodurch deutlich wird, dass der Priester hier am besten geeignet sein dürfte.

Bereits in Runde 3 sollte man merken, ob der Kampf etwas wird oder nicht. Wenn man keinerlei Flächenzauber auf der Hand hält, um dem Strom von Gegnern Einhalt zu gebieten, wenn man keinen Schlamm auf der Hand hält, obwohl der Gegner die Waffe gezogen hat, dann sollte man den Kampf neu starten. Auch wenn das alles perfekt läuft, aber man selbst die Waffe nicht auf die Hand bekommt, dürfte es schwer werden Gluth zu besiegen. Ziel muss sein, immer wieder Kreaturen nachliefern zu können und gleichzeitig die richtigen Antworten auf gegnerische Diener zu haben, während man im richtigen Moment den Schlamm erhält, um die Waffe Gluths zu zerstören. Achtung: Gluth hat 3 Waffen in seinem Deck, sodass man am besten den jungen Braumeister in sein Deck aufnimmt, um den Schlamm 3mal spielen zu können.

Was in diesem Kampf auch wichtig ist, ist eine gute Auswahl an Karten zu haben. Ist das gegnerische Spielbrett also voll mit 2/3er Dienern, von denen jedoch die Hälfte verletzt ist, so lohnt es sich die Klerikerin von Nordhain zu spielen und mit Kreis der Heilung ein paar Karten zu ziehen, bevor man mit Heiliger Nova und der Hilfe eines instabilen Ghuls das gesamte Feld cleared.

hearthstone-konstruktviertel-fluch-von-naxxramas-ausschnitt-gluth_seite

3.2 Gluths Deck

3.3 Decks um Gluth (Heroisch) zu besiegen

Mit folgendem Deck ist Gluth auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad schlagbar.

hearthstone-gluth-heroisch-deck_seite

1.4 Belohnung

Als Belohnung für das Besiegen von Gluth im normalen Modus erhält man die Zombiefraß-Karte zweimal und die Möglichkeit ihre goldene Version herzustellen.

0463-hearthstone-karte-de-zombiefrass-en-zombie-chow

4. Thaddius

hearthstone-thaddius-banner_seite

Thaddius besitzt im normalen Spielmodus 30 Leben und die Heldenfähigkeit „Polaritätsveränderung“, die er immer am Anfang eines jeden Spielzugs benutzt. Sie führt dazu, dass jegliche Angriff- und Lebenwerte der Diener vertauscht werden.

Im heroischen Modus steigt Thaddius‘ Leben auf 45, die Heldenfähigkeit bleibt die selbe. Unterschiedlich zum normalen Kampf ist jedoch, dass in Runde 1 Feugen und Stalagg von Thaddius beschworen werden.

3.1 Taktik

Feugen und Stalagg müssen als erstes ausgeschaltet werden. Dies ist am einfachsten, indem man sich einem Jäger bedient. Dieser kann bereits in Runde 1 beiden Dienern (oder mindestens einem) ein Mal des Jägers den Anfang vom Ende bescheren. Daraufhin einfach in jeder der folgenden Runden mit einem 1-Angriff-Diener oder Fass! oder ähnlichen Mitteln einen der beiden nach dem anderen ausschalten.

Für den Rest des Kampfes ist keine Taktik notwendig. Thaddius macht nicht viel Druck, wenn Stalagg und Feugen einmal beseitigt sind. Im Gegensatz zu den wirklichen Karten im Spiel wird nach dem Tod beider nicht Thaddius als 11/11-Diener aufs Spielfeld beschworen. Das ist nur den Karten in der Kartensammlung des Spielers vorbehalten.

Für diesen Gegner muss normalerweise nicht einmal ein eigenes Deck erstellt werden, solange im Jägerdeck „Mal des Jägers“ vorkommt.

hearthstone-fluch-von-naxxramas-thaddius-spielausschnitt_seite

3.2 Thaddius‘ Deck

3.3 Decks um Thaddius (Heroisch) zu besiegen

Der Vollständigkeit halber hier ein Jägerdeck, mit dem Thaddius besiegt werden kann. Auch ohne König Knirsch ist das durchaus machbar (nebenbei sei angemerkt, dass Loatheb keinen Sinn macht, da Thaddius nicht häufig zu seinem Gabelblitzschlag greift, dieses Deck ist wie bereits erwähnt nicht an Thaddius angepasst worden).

hearthstone-thaddius-jaeger-deck-beispiel_seite

1.4 Belohnung

Als Belohnung für das Besiegen von Thaddius im normalen Modus erhält man die Klagende Seele-Karte zweimal und die Möglichkeit ihre goldene Version herzustellen.

Zusätzlich erhält man die legendären Karten Feugen und Stalagg für das Abschließen des gesamten „Fluch von Naxxramas“-Flügels.

0481-hearthstone-karte-de-klagende-seele-en-wailing-soul0483-hearthstone-karte-de-feugen-en-feugen0469-hearthstone-karte-de-stalagg-en-stalagg

Naxxramas Guide-Übersicht

Arachnidenviertel-Heroic-Guide (Bosse: Anub’Rekhan, Großwitwe Faerlina und Maexxna)
Seuchenviertel Heroic-Guide (Bosse: Noth der Seuchenfürst, Heigan der Unreine und Loatheb)
Militärviertel Heroic-Guide (Bosse: Instrukteur Razuvious, Gothik der Ernter und Baron)
Konstruktviertel Heroic-Guide (Bosse: Flickwerk, Grobbulus, Gluth und Thaddius)
Spitze der Nekropole Heroic-Guide (Bosse: Sapphiron und Kel’Thuzad)

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

2 Kommentare auf "Hearthstone Naxxramas-Konstruktviertel-Heroic-Guide – So besiegt ihr Flickwerk, Grobbulus, Gluth und Thaddius"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
Konstruktiver Kritiker
Gast
Konstruktiver Kritiker
Also bei dem Grobbulus Deck wirds mir wirklich schlecht. (Anmerkung: Die anderen hab ich mir garnicht erst angeschaut…) Wie soll man damit denn bitte gewinnen? Das ist doch einfach random Schwachsinn. Vielleicht gewinnst du da 1/100 Matches, aber das ist auch Maximum was ich diesem Deck einräume. Echt peinlich, sowas überhaupt zu posten. Dann noch ohne jeglichen Kommentar. Einfach ein paar einzelne Karten bunt zusammengewürfelt, die in der oder der Situation eventuell irgendwas bewirken könnten. Erklärt mir mal bitte, wie das funktionieren soll, wenn man nicht wirklich jede erdenklich richtige Karte sofort zum richtigen Zeitpunkt drawt und der Gegner währenddessen… Read more »
Xsineron
Gast
Xsineron
Also für einen „konstruktiven“ Kritiker enthält dein Beitrag leider recht wenig konstruktive Kritik. Eigentlich handelt es sich sogar um ein Paradebeispiel für destruktive Kritik. Konstruktiv wäre es gewesen zu sagen: „Ich bin mit der Deckzusammenstellung und/oder der hier beschriebenen Taktik nicht einverstanden, so oder so geht es meines Erachtens besser“. Das tust du aber nicht. Du meckerst ganz einfach nur rum. Und keiner, absolut keiner der Guides (die sich Übrigens an dies uncoolen Leute richten, die eventuell Anfänger sein könnten und – „bah pfui„ – als Deutsche vielleicht ein Spiel in ihrer Muttersprache spielen, ist ungetestet. Das bedeutet nicht, dass… Read more »
wpDiscuz