0 Kommentare

Hearthstone Gold Guide für Anfänger – der schnellste Weg zu guten Karten

hearthstone-gold-sack-wert-10

Wer gerade das erste Mal mit Hearthstone beginnt, der hat die Chance, am Anfang recht fix zu einem ansehnlichen Goldbetrag zu kommen. In diesem Hearthstone Gold Guide für Anfänger verraten wir, wie ihr als blutige Neulinge das Maximum an Gold in Hearthstone sammeln könnt, um ohne die Ausgabe von echtem Geld möglichst rasch an Karten zu gelangen.

Gold durch Hearthstone Achievements

hearthstone-gold-100-achievement-der-wahre-profiInsgesamt gibt es 7 Achievement-Quests, bei deren Erfüllung man als Spieler direkt Gold als Belohnung erhält. Die relevanten Achievements liefern zusammen 700 Gold, was dem Gegenwert von 7 Kartenpackungen oder 4 2/3 Arena-Zugängen darstellt.

Sehr schnell zu erfüllen sind:

  • Der Duellant – Spielt 3 Spiele im Modus „Spielen“ – 100 Gold
  • Auf geht’s! – Schaltet jeden Helden frei – 100 Gold

Egal ob man die drei Partien im Spielen Modus gewinnt oder verliert, man erhält nach drei Spielen bereits 100 Gold. Auch die 8 Partien gegen den einfachen Computergegner im Übungsmodus von Hearthstone sind schnell erledigt. Mehr als ein 2 bis 3 Stunden beträgt der Zeitaufwand nicht.

Etwas länger dauert es hingegen schon die folgenden drei Quests abzuschließen:

  • Basis gesichert! – Sammelt alle Karten des Basissets – 100 Gold
  • Mit Tempo 100 – Gewinnt 100 Spiele in einem beliebigen Modus – 300 Gold
  • Der wahre Profi – Besiegt jeden KI-Helden auf der Profistufe – 100 Gold

Alle Karten des Basis-Sets erhält man automatisch, sobald der letzte der 9 Klassen Stufe 10 Erreicht hat. Gelevelt werden kann bis zu dieser Stufe auch ohne Erfahrungseinbußen im Übungsmodus. 100 Gewonnene Spiele dauern da schon etwas länger. Spätestens ab diesem Zeitpunkt kann man sich durch die bisher erhaltenen Karten oder den Arkanstaub, ein Set für einen Helden zusammenstellen, mit denen auch die Profi-Ki Im Übungsmodus sicher geschlagen werden kann. Auch wenn diese deutlich stärker ist, reicht meist geschicktes und taktisches Kombinieren und Einsetzen von Karten aus, um den Computergegner zu besiegen und auch dieses Achievement zu erhalten. Vielspieler schaffen diese Quests binnen einer Woche oder sogar in noch kürzerer Zeit.

Die letzte 2 Quests, die mit einer Goldbelohnung einhergehen, sind:

  • Alles meins! – Sammelt alle Karten des Profisets – 100 Gold
  • Strahlender Sieger – Gewinnt 1000 Spiele in einem beliebigen Modus – 300 Gold

Egal, was man auch tut, auf diese Achievements braucht man definitiv nicht konkret hinarbeiten.

Gold durch tägliche Quests in Hearthstone

Die wichtigste reguläre Einnahmequelle sind die täglichen Quests in Hearthstone. Dieser erfüllt man meist im Vorbeigehen. Sie liefert i.d.R. 40 bis 60 Gold. Lediglich eine Quest bringt satte 100 Gold bei Erfüllung. Je nach Quest ist eine Dauer von 20 bis 90 Minuten bis zum Abschluss realistisch. Maximal können drei dieser Quests gesammelt werden. Wer mag kann jeden Tag eine Quest „wegklicken“ und erhält eine zufällige andere. Erhält man eine Quest, deren Abschluss nur 40 Gold bringt, sollte man sie versuchen gegen eine bessere 60-Gold-Quest auszutauschen. Will man effizient Gold einheimsen, sollte man spätestens jeden 3. Tag seine Quests erledigen.

hearthstone-daily-quests-achievements-heutige-quest-sieg-des-magiers-40-gold

Da gerade zu Beginn Gold knapp ist, sollte man unbedingt die 10 Gold mitnehmen, welches man im normalen Spielen-Modus von Hearthstone für jeweils drei Siege erhält. Maximal lassen sich so am Tag aber nur 100 Gold – entspricht 30 Siegen – verdienen. Ist das Limit erreicht, dreht Blizzard den Goldhahn zu.

Anfänger ohne viele gute Karten sollten hier vielleicht ein erfolgreiches Aggro-Deck spielen, da sie so die Effizienz deutlich erhöhen können. Wenn man einen Sieg in 5 Minuten erringen kann, wieso sollte man sich 10 bis 20 Minuten mit einem Kontroll-Deck aufhalten? Besonders empfehlenswert ist für Anfänger ein Hexenmeister-Aggro-Deck, da dieses mit vielen Basiskarten und günstigen Profikarten bereits sehr erfolgreich gespielt werden kann.

Auch sollten Anfänger darauf achten, im Spielen-Modus keine gewerteten Spiele zu absolvieren. Denn Spielt man hier erfolgreich, landet man schnell auf Leveln, wo einem andere Hearthstone-Spieler begegnen, die bereits über viele gute Karten verfügen und. Verliert man anschließend nur noch, gibt es dafür nicht nur kein Gold, sondern dafür viel Frust, besonders weil man tägliche Quests mit anderen, viel schwächeren Klassen dann ebenfalls gegen Spieler auf einem höheren Niveau absolvieren muss. Und obendrein sorgt das Matchmaking-System von Hearthstone auch dafür, dass weitere Duelle im umgewerteten Spielen-Modus ebenfalls gegen Spieler ausgetragen werden, die dem eigenen erreichten Level im gewerteten Spiel entsprechen.

Gold im Hearthstone Arena-Modus

Der erste Zugang zur Arena ist kostenlos. Jedes weitere Mal kostet echtes Geld oder 150 Gold. Wer die Grundzüge des Spiels von Hearthstone beherrscht und eine ordentliche Portion Glück hat, kann hier viel Gold und den am Beginn wichtigen Arkanstaub als Belohnung für 5 bis 12 Siege einstreichen.

hearthstone-crafting-arkanstaub-arena-5-belohnungen-offen

Da immer – selbst bei 0 Siegen und 3 Niederlagen – ein Profikartenpack sowie 2 bis 5 kleinere Beträge Gold oder Arkanstaub, sowie manchmal auch einzelne Profikarten, garantiert sind, kann man durchaus überlegen, sich gar keine Kartenpacks direkt für 100 Gold zu kaufen, sondern stets für 150 Gold Zugang zur Arena zu verschaffen. In der Regel lohnt sich der Einkauf in die Arena bereits ab 2 bis 3 Siegen.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

Kommentiere diesen Beitrag als Erster!

avatar
wpDiscuz