1 Kommentar

Hearthstone Druide Basis-Deck Guide

druid-basis-deckDieser Hearthstone Druide-Guide richtet sich an Neulinge und beinhaltet ein Druide Basis-Deck. Dies bedeutet: sämtliche im Hearthstone Druide-Basis-Deck verbauten Karten müssen Druide-Basiskarten oder neutrale Diener-Basiskarten sein. Diese stehen dem Druiden ab Stufe 10 zur Verfügung. Es ist anzuraten, erst bis Stufe 10 im Übungs-Modus gegen einen Computergegner zu verbringen, bevor man im „Spielen-Modus“ gegen echte Gegner antritt.

druid-basis-deck-guide_manakosten_seite

Klassenkarten im Basis-Deck für Hearthstone Druide

Kartenname Anzahl Seltenheit Manakosten
Klaue 2x gewöhnlich 1
Mal der Wildnis 2x gewöhnlich 2
Wildes Brüllen 2x gewöhnlich 3
Prankenhieb 2x gewöhnlich 4
Sternenfeuer 2x gewöhnlich 6

Neutrale Karten im Basis-Deck für Hearthstone Druide

Kartenname Anzahl Seltenheit Manakosten
Voodoodoktor 2x gewöhnlich 1
Ingenieurslehrling 2x gewöhnlich 2
Säurehaltiger Schlamm 2x gewöhnlich 2
Blutelfenklerikerin 2x gewöhnlich 3
Jägerin der Klingenhauer 2x gewöhnlich 3
Gnomische Erfinderin 2x gewöhnlich 4
Schildmeista von Sen'jin 2x gewöhnlich 4
Dunkelschuppenheilerin 2x gewöhnlich 5
Frostwolfkriegsfürst 2x gewöhnlich 5
Champion von Sturmwind 2x gewöhnlich 7

Strategie und allgemeine Infos

druid-basis-deck-guide_karten_seite

Die Anfangskarten

Anfangs sollte man schauen möglichst nur Karten auf der Hand zu haben, die maximal 3 Mana kosten. Es ist völlig unerheblich, ob ein Prankenhieb, den man in der 4. Runde direkt hat, sinnvoll ist. Wichtiger ist, den Kampf angemessen starten zu können. Wenn der Gegner 4 Runden schon agieren kann, ist es beispielsweise für den Prankenhieb auch zu spät.

Im folgenden Bild wird eine Auswahl gezeigt, wie sie ratsam ist. Lässt man den Prankenhieb stattdessen auf der Starthand, könnte der Voodoodoktor schon in der ersten Runde vom Magier mit seiner Heldenfähigkeit zerstört werden und bis Runde 4 kommt im schlimmsten Fall kein Diener mehr auf die Hand, den man sich leisten kann.

druide-basisdeck-screen-karten-ersetzen_seite

Kampfbeginn – Board Control

druide-basisdeck-screen-guter-anfang

Es ist äußerst wichtig, dass man von Anfang an Boardcontrol behält. Das bedeutet, der Druide muss das Kampfgeschehen bestimmen. Das heißt auf dem Schlachtfeld muss immer eine Übermacht existieren.

Wenn es perfekt läuft, hat man „Mal der Wildnis“ zur Verfügung. Schon in der zweiten Runde kann man damit einen Diener extrem stärken und so für die ersten 4-5 Runden ausgesorgt haben (je nachdem welche Karten der Gegner hat).

Im rechten Bild sieht man, wie überlegen man dem Gegner schon in Runde 3 sein kann.

Diener schützen, auch auf Kosten des Druiden

Oberste Priorität lautet weiterhin Board Control. Das schafft man nur, wenn die Diener auch überleben. Oberste Priorität ist also der Schutz der Diener. Das bedeutet:

  • Zauber werden so oft und effizient wie möglich genutzt um Diener auszuschalten
  • die Heldenfähigkeit des Druiden wird genutzt

druide-basisdeck-screen-sternenfeuer_seite

Letzteres wird auch durchgeführt, wenn der Druide viel Schaden einstecken muss. Die Devise lautet: Lieber jetzt Schaden einstecken, als dass die Diener sterben und man mehr Schaden einstecken muss, oder der gegnerische Diener direkt angreift und dann weiterhin lebt.

Auf dem linken Bild sieht man gut, wie dieser Hinweis gemeint ist. Der 4/4er Diener wird mit dem Zauber „Sternenfeuer“ entfernt, sodass der Spotter weiterhin im Fokus steht.

Diener-Armee aufstellen und davon profitieren

Um ca. 6-7 Manapunkte sollte man soweit sein, eine kleine Diener-Armee aufgestellt zu haben. Es ist ratsam kleine Diener aufzusparen, wenn sie noch nicht nötig sind, und sie dann in einem Zug mit Karten zu spielen, die besonders von vielen Dienern profitieren. „Frostwolfkriegsfürst“ ist dafür ein Paradebeispiel. Er kostet nicht viel, wenn aber vorher 2 oder 3 Diener gespielt werden, die wenig Mana kosten, kann man direkt einen extrem starken Diener produzieren.

druide-basisdeck-screen

Eine andere Karte, die von vielen Dienern profitiert ist „Wildes Brüllen„. Problem ist hierbei, dass die Diener nur dann etwas bringen, wenn sie in dem Zug angreifen können. Man muss also so Board Control inne haben, dass der Gegner in seiner Runde wiederum nichts gegen die Schaar von Dienern tun konnte. Meist hat man in dem Moment eh schon gewonnen.

„Wildes Brüllen“ eignet sich auch hervorragend, um für den Gegner unvorhergesehen gegnerische Minions auszulöschen.

druide-basisdeck-screen-wildes-brullen_seite

Stärken und Schwächen des Hearthstone Druide-Basis-Decks

Das Druide-Basis-Deck taugt am Anfang gegen Computer-Gegner, um sich mit dem Druiden vertraut zu machen und das erste Gold zu verdienen (siehe dazu mehr in unserem Goldguide). Darüber hinaus wird es jedoch schwer gegen Spieler anzukommen, die gewöhnliche, epische oder sogar bessere Karten haben. Das liegt schlichtweg daran, dass viele sehr gute Karten ein ganzes Board clearen, mehreren Diener auf einmal Spott verpassen oder schlichtweg hohe Zauberschadenwerte erzeugen können. Die Basiskarten bieten in solchen Fällen leider keine adäquate Antwort.

Verbesserungsmöglichkeiten

Ihr habt etwas Arkanstaub über? Dann gibt es gezielt Möglichkeiten um seinen Druiden zu verbessern:

0178-hearthstone-karte-de-druide-der-klaue-en-druide-of-the-claw0121-hearthstone-karte-de-pflege-en-nourish0133-hearthstone-karte-de-sternenregen-en-starfall0245-hearthstone-karte-de-macht-der-wildnis-en-power-of-the-wild

Weitere Hearthstone Guides

Der Druide sagt euch nicht zu? Dann versucht doch einen unserer anderen Hearthstone Basis-Deck-Guides:

Zur Hearthstone Guide-Übersicht oder direkt einen Guide aus der Liste auswählen.

Name Kategorie Patch
Schwarzfels Geheimlabor-Heroic-Guide Allgemein 2.5.0.8416
Schwarzfels Pechschwingenhort-Heroic-Guide Allgemein 2.5.0.8416
Schwarzfels Schwarzfelsspitze-Heroic-Guide Allgemein 2.5.0.8416
Schwarzfels Geschmolzener-Kern-Heroic-Guide Allgemein 2.5.0.8416
Schwarzfels Schwarzfelstiefen Heroic-Guide Allgemein 2.4.0.8311
Hearthstone Schurken Deck Guide: Öl-Rogue Schurke 2.1.0.7628
Hearthstone Rush-Geheimnis-Magier – Laddererfolg vorprogrammiert Magier 2.0.0.7234
Hearthstone Schamanen GvG One Turn Kill Deck Guide (Keine Legendaries) Schamane 2.0.0.7234
Günstiges Hearthstone Goblins vs Gnome Krieger Deck: Mit Mechs aggressiv ans Ziel Krieger 2.0.0.7234
HSFans GvG Jäger-Guide: Begleiter rufen und Druck aufbauen Jäger 2.0.0.7234
Naosus Naxxramas Zoo-Lock Hexenmeister 1.2.0.6485
HsFans Kontroll-Spass-Priester-Deck Priester 1.1.0.6187
HsFans Druiden Schwarm-Deck Druide 1.1.0.5997
Naxxramas Spitze der Nekropole Heroic-Guide Allgemein 1.1.0.5997
Naxxramas Konstruktviertel Heroic-Guide Allgemein 1.1.0.5997
Naxxramas Militärviertel Heroic-Guide Allgemein 1.1.0.5997
Naxxramas Seuchenviertel Heroic-Guide Allgemein 1.1.0.5997
Naxxramas Arachnidenviertel Heroic-Guide Allgemein 1.1.0.5997
Arena Guide Allgemein 1.0.0.4442
Klassen-Legendary-Guide Allgemein 1.0.0.4442
Alternativen zu legendären Karten in Decks Allgemein 1.0.0.4442
Legendary Crafting-Guide & Toplist Allgemein 1.0.0.4442
Zauber-Deck Guide Allgemein 1.0.0.4442
Control-Deck Guide Allgemein 1.0.0.4442
Combo-Deck Guide Allgemein 1.0.0.4442
Aggro-Deck Guide Allgemein 1.0.0.4442
Eröffnungszüge-Guide Allgemein 1.0.0.4442
HsFans Schamanen Basis-Deck Schamane 1.0.0.4442
HsFans Priester Basis-Deck Priester 1.0.0.4442
HsFans Schurken Basis-Deck Schurke 1.0.0.4442
HsFans Jäger Basis-Deck Jäger 1.0.0.4442
HsFans Paladin Basis-Deck Paladin 1.0.0.4442
HsFans Hexenmeister Basis-Deck Hexenmeister 1.0.0.4442
HsFans Magier Basis-Deck Magier 1.0.0.4442
HsFans Druiden Basis-Deck Druide 1.0.0.4442
HsFans Krieger Basis-Deck Krieger 1.0.0.4442
Gold Guide Allgemein 1.0.0.4442

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

1 Kommentar auf "Hearthstone Druide Basis-Deck Guide"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
deine Mutter
Gast
deine Mutter

Schlechtestes Deck ever!!!!!!!!!!!!!111111 welche Nase von euch kommt auf die Idee so was zu veröffentlichen? Habt ihrs gegen einen grenzdebilen Lemur getestet oder was ging da schief

wpDiscuz